Meine neue Kursreihe startet nach den Pfingsferien – ICH FREUE MICH!!
Damit genügend Abstand gehalten werden kann, sind die Kurse auf
4 Teilnehmerinnen begrenzt! Selbstverständlich werden die momentan
geltenden Hygienevorschriften eingehalten!

 

 

Beckenboden und Haltung

Der Beckenboden ist Teil unseres Halte- und Stützapparates.
Zusammen mit unserer Rücken- und Bauchmuskulatur ist er mitverantwortlich für eine stabile Wirbelsäule. Ein trainierter Beckenboden sorgt für eine aufrechte Haltung und beugt Rückenschmerzen vor.

 

 

 

Beckenboden und Senkung

Der Beckenboden hält Blase, Darm und Gebärmutter in Lage.
Wenn der Beckenboden schwach ist, können sich diese Organe
senken.
Als Ursachen kommen Schwangerschaft, schwaches Binde-
gewebe oder anhaltende Verstopfung in Frage.

 

 


Beckenboden und Inkontinenz

Unterschieden werden Harn- und Stuhlinkontinenz
Bei der Harninkontinenz gibt es zwei verschiedene Formen.
Die Belastungsinkontinenz kann entstehen durch Schwangerschaft, schweres Tragen und Heben oder zu intensive, ruckartige Sportarten,
wie Joggen oder Trampolinspringen.

Die überaktive Blase wird durch Stress oder falsches Toilettenverhalten ausgelöst. Kennzeichnend sind häufige Toilettengänge mit oft geringen Urinmengen.

 

 

Beckenboden und Wechseljahre

Der Beckenboden besteht im Wesentlichen aus Muskulatur
und Bindegewebe.

Während der Wechseljahre stellt sich der Hormonhaushalt um,
das Bindegewebe wird schwächer und der Beckenboden
verliert an Elastizität.
Viele Frauen bemerken erste Beschwerden des Beckenbodens in
dieser Zeit der Umstellung.

 

 

Beckenboden und Verspannung

Oft ist nicht der schwache Beckenboden, sondern der verspannte Beckenboden das Problem. Frauen, und zunehmend auch Männer,
sind häufig Mehrfachbelastungen ausgesetzt.
Stress macht sich direkt im Beckenboden bemerkbar und führt
in der Folge zu Rückenschmerzen, Nackenproblemen oder auch Zähneknirschen.

 

 


Beckenboden und Männer

Für Männer ist der Beckenboden immer noch weitestgehend ein Tabuthema. Erst wenn die Prostata vergrößert ist oder entfernt werden muss, häufig auf Anraten des Urologen, wird über Beckenbodentraining nachgedacht.
Aber auch bei Männern gilt: Rückenschmerzen, Verspannungen, Harn- und Stuhlinkontinenz und sogar Potenzprobleme können mit Beckenbodentraining selbst erfolgreich „behandelt“ werden.

 

 

Aktuelles Kursangebot


Beckenboden-Grundkurs 1 / Frau
Montag 18:00 bis 19:30 Uhr
Termine: 15.06., 22.06., 29.06., 06.07.,
13.07., 20.07.2020
Beitrag: 90 €


Beckenboden-Grundkurs 2 / Frau
Sonntag 10:00 bis 11:30 Uhr
Termine: 21.06., 28.06., 05.07., 12.07.,
19.07., 26.07.2020

Beitrag: 90 €


Beckenboden-Grundkurs 1 / Mann
Mittwoch 18:00 bis 19:30 Uhr
Termine: 17.06., 24.06., 01.07., 08.07.2020
Beitrag: 60 €


Beckenboden-Workshop für Frauen
Eine Einführung, um den Beckenboden kennenzulernen
und besser wahrzunehmen.
Tipps für den Alltag und Entspannungsübungen
runden den Workshop ab.
Eine kleine Pause mit Snacks und Getränken inklusive!
Samstag 20.06.2020, 10:30 – 14:00 Uhr
Beitrag: 40 €


Beckenboden Fit / Frau
Für alle, die den Grundkurs besucht haben und “dran” bleiben wollen,

einmal im Monat immer Donnerstags
18:00 bis 19:30 Uhr

Termine: 18.06., 16.07.2020
Beitrag: 15 € pro Abend (Bitte um Anmeldung!)

Zur Anmeldung klicken Sie hier

 

 

In entspannter Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit, Ihren Beckenboden
zu trainieren, sich zu spüren,
Kraft zu tanken.

Kleine Gruppen von maximal 6 Teilnehmern ermöglichen es mir, auf Ihr Anliegen
gezielt und individuell einzugehen.

Wenn Sie in einem geschützten Rahmen,
auf Ihre Bedürfnisse angepasst,
trainieren wollen,
biete ich Beckenboden-Einzelstunden.

Ich bin ausgebildet nach
BeBo® Gesundheitstraining